Wie die Zeit vergeht…. oder: die Gründe meines Nichtbloggens

So lange war es noch nie so ruhig bei mir auf meinem Blog! Ich habe mich gerade selbst erschrocken, als ich gesehen habe, wann ich das letzte Mal geschrieben habe. Das tut mir sehr leid! Ihr wisst ja, dass ich nie eine „Täglich-Bloggerin“ war, aber so lange Pause gab es dann doch noch nicht.

Der eine, zuckersüße, aufregende, spannende und auch anstrengende Grund ist: PERCY. 🙂 Wir haben vor mittlerweile 5 Wochen Familienzuwachs bekommen, einen Golden Retriever Welpen.

6364_Online

6409_Online

Der andere, unschöne und nervige Grund ist, dass bei mir zwei Bandscheibenvorfälle in der Halswirbelsäule diagnostiziert wurden. Aufgrund permanenter Schulter-Nacken-Schmerzen habe ich daher auch meinen Computer und den Basteltisch gemieden bzw. meide es weitgehend noch.

Ich habe ein paar Fotos von Werken gefunden, die ich Euch noch nicht gezeigt habe. Dass will ich aber die nächste Zeit nachholen. Kurz und knapp, ohne viel Text.

UND: da ich am 21. September 2015 mittlerweile seit 5 Jahren Demonstratorin bin, mache ich als Dankeschön für EUCH am kommenden Wochenende ein Blog-Candy.

Vielen lieben Dank, dass Ihr hier immer mal wieder vorbei schaut.

Liebe Grüße, Judith

Advertisements

5 Gedanken zu “Wie die Zeit vergeht…. oder: die Gründe meines Nichtbloggens

  1. Hallo Judith, ☺
    das ist ja wohl der süßeste Grund mal eine Zeit lang offline zu sein. Einfach Zucker dein Percy. Obwohl ich mir gut vorstellen kann, dass einen Welpen aufzuziehen auch ganz schön anstrengend sein kann.😩

    Für deine Gesundheit die besten Wünsche. Da solltest du dich auch weiterhin schonen. Meine Schwester hatte auch schon mal das Vergnügen. 😆 Ist aber alles wieder gut. 😇
    Bin ja mal gespannt auf die Challenge.👀
    Herzliche Grüße 🐶
    Patricia

  2. Liebe Judith,

    ohne zu wissen „was man als SU Demonstrator macht“ ist es mir ziemlich wurscht. Du brauchst Dich nicht an irgendwelche Vorgaben zu halten oder Dich an anderen zu orientieren. Du antwortest und erledigst doch alles, was „muß“. Wichtig ist Deine Gesundheit – der Rest ist Spaß und völlig freiwillig. Danke und viele liebe Grüße Lilo

  3. Liebe Judith,
    schön, wieder von dir zu hören. Die Bilder sind toll geworden und Percy ist wirklich zum knuddeln.
    Ich hoffe, das Leben mit Hund hat sich ein bisschen normalisiert und entwickelt sich in die Richtung, die ihr euch vorgestellt habt.
    Für deine Gesundheit drücke ich ganz fest die Daumen und wünsche dir superschnelle Genesung.
    Toi- toi-toi!
    Daniela

  4. Liebe Judith,
    erst mal gute Besserung! Ich kenn das mit den Schmerzen 😦 bei mir ist´s nur etwas tiefer…
    Euer Familienzuwachs ist ja oberknuffelig ❤ Mit dem hätte ich wohl auch erst mal keine Zeit mehr zum scrappen, hihi… Viel Spaß mit ihm!

    Gruß scrapkat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s