Valentine Defined

Ich weiß, ich weiß… das Stempelset gibt es leider nicht bei uns im deutschen Katalog. Aber ich war so glücklich, dass ich es letztes Jahr erstehen konnte… und habe es dann bis jetzt gar nicht benutzt. Nun habe ich wenigstens drei kleine Karten damit machen können… zu mehr fehlte mir die Zeit. Aber passend zum Valentinstag möchte ich sie Euch gerne zeigen.

Die erste Karte war der Auslöser, dass ich unbedingt dieses Stempelset haben MUSSTE. 😉 Sie war in einem US-Katalog abgebildet und ich habe sie so ziemlich genau nachgewerkelt. Ich finde sie einfach zu schön. 😀

Beim nächsten Bild schaut mal genauer hin… seht Ihr die kleine, kurze Naht?! ICH habe sie mit einer Nähmaschine auf die Karte gebracht. Jetzt denkt Ihr bestimmt „Klar, ne Naht auf der Karte ist doch nichts besonderes!“ Für MICH aber schon. Denn nähen kann ich nicht. Ich habe vorher auch nie eine Nähmaschine bedient.  Aber weil mir Nähte auf Karten so gut gefallen, musste eine Nähmaschine her, Crashkurs von meiner Mutter bekommen… und jetzt kann ich eine Naht mit einfachen Stichen, vor und zurück. *stolzwieoskar* 😉 

 

Bei der nächsten Karte habe ich einen Acrylblock aufs Stempelkissen gedrückt und dann auf den flüsterweissen Farbkarton gestempelt. Dann einfach noch Motive hinein. So kann man richtig schnell Karten gestalten.  

 

Und das letzte Kärtchen ist im Miniformat: 7,5 x 7,5 Zentimeter.

 

Liebe Grüße, Judith

 

Advertisements

Poppige Valentinsgrüße

Die heutige Karte, die ich Euch zeige, habe nicht ich gewerkelt. Diese poppige Valentinskarte hat Hanna gemacht. Hanna ist eine ganz liebe Bekannte, die ich durch Stampin‘ Up! kennengelernt habe. Es ist so schön, wie man durch Stampin‘ Up! Freundschaften schließen kann. 😀  Hanna schickt mir immer mal Fotos ihrer tollen Werke. Und da sie keinen eigenen Blog hat, möchte ich Euch ihre Karte heute mal zeigen. EDIT am 14.04.2012: Nun ist es soweit! Hanna hat einen eigenen, tollen Blog! Ihr findet ihn hier: *KLICK* .

Die verwendete Farbkombination ist LIMONE und WASSERMELONE. Richtig schön knallig! Ich mag ja solche Farben. Die Herzen sind mit der Stanze HERZ AN HERZ (IB&K 2011/2012, Seite 119) ausgestanzt. Das große, lange Herz hat Hanna von Hand geschnitten. Die Nähstiche sind in Himbeerrot gestempelt. Das Designerpapier ist nicht von Stampin‘ Up!.

Ich hoffe, Euch gefällt Hannas Karte genauso gut wie mir. 😀

Liebe Grüße, Judith

Mit Liebe zum Muttertag

Ich hoffe, alle Mütter unter Euch wurden von Euren Liebsten heute richtig verwöhnt und Ihr alle hattet heute einen schönen und sonnigen Tag!

Die Karte, die ich ursprünglich für meine Mutter gewerkelt habe, sah so aus:

Für diese Karte habe ich das Stempelset MIT LIEBE (Ideenbuch & Katalog 2010/2011, Seite 37) und den Spruch „Alles Liebe zum Muttertag“ aus dem Set FRÖHLICHE FEIERTAGE (Ideenbuch & Katalog 2010/2011, Seite 21) verwendet. Als Farbkombination habe ich – wieder einmal – Zartrosa, Rosenrot und Flüsterweiss gewählt. Der Stengel der Blume ist in Farngrün gestempelt.

Nachdem ich aber am Freitag sehr netten Besuch 🙂 da hatte, und wir für sie auf die Schnelle eine schöne Muttertagskarte gewerkelt haben, habe ich eine zweite Karte für meine Mutter gemacht. Sie ist auch ähnlich meiner Oster-Karten.

Diese Karte hat sich nun auf dem Postwege zu meiner Mutter gemacht, da sie derzeit im Urlaub ist.

Und wenn Ihr denkt: „Schon wieder Top Note, Blumenranke und Schmetterlingsgarten… gibt es nichts anderes?!“. DOCH! Es wird Zeit, dass ich bei meiner nächsten Bestellung neue Stanz- und Prägeschablonen bestelle. Die Blumenranke ist nämlich bisher die einzige Prägeschablone, die ich von Stampin‘ Up! habe. Aber Nichts desto trotz finde ich diese Kombination zu schön! 😉

Liebe Grüße, Judith

Herzchen-Karte

Seit einiger Zeit wollte ich gerne mal eine Herzchen-Karte machen. Zum Valentinstag hats nicht geklappt, da mir noch ein paar „Zutaten“ fehlten. Nun habe ich aber endlich die Stanze HERZ AN HERZ (Ideenbuch & Katalog 2010/2011, Seite 105) und die Stampin‘ Write Marker in den Signalfarben (Ideenbuch & Katalog 2010/2011, Seite 102). Den Color Spritzer (Ideenbuch & Katalog 2010/2011, Seite 103), mit dem man/frau herrliche Klekse und Sprenkel aufs Papier bringen kann, hatte ich schon – nur eben keine Farbauswahl bei den Stiften.

Das ist draus geworden:

 

Die Karte ist in Rosenrot. Diese Farbe habe ich irgendwie derzeit für mich entdeckt. 🙂 Gesprenkelt, gestempelt und geklebt habe ich auf Flüsterweiss. Die Herzchen habe ich aus Farbkarton und Designerpapier in den Farben Rosenrot, Rosé und Zartrosa ausgestanzt. Der Stempel MIT LIEBE stammt aus dem gleichnamigen Stempelset (Ideenbuch & Katalog 2010/2011, Seite 37). Und Glitzer durfte natürlich auch nicht fehlen.

Beim Gebrauch des Color Spritzers für diese Karte habe ich folgendes gelernt:

1. Wenn die Stanzteile  k e i n e  Sprenkel abbekommen sollen, sollte man diese auch noch nicht aufkleben, sondern auf den „nackigen“ Karton kleksen.

2. Wenn die Stanzteile dann doch schon kleben und man deckt diese mit einem Papier ab, damit sie nichts abbekommen, kann es unschöne Ränder geben, die verwischen.

3. Wenn die Stanzteile schon kleben, die aber keine Klekser abbekommen sollen und man hält in einer Hand ein Papier, um die Stanzteile abzudecken, ist die Benutzung des Color Spritzers mit der anderen Hand (also einhändig) eine ganz schön wackelige Angelegenheit. Wenn man Pech hat, macht man dann direkt mit dem Stift Punkte aufs Papier.

4. Wie gut, dass es Strasssteine gibt… und Übung macht den Meister! 😉

Auf jeden Fall ist der Color Spritzer ein Werkzeug, mit dem man/frau seinen Spass hat. Probiert’s aus!

Liebe Grüße, Judith